Geschichtlicher Hintergrund

Nähe zum Menschen entsteht durch Anteilnahme

Handi-Move begann mit einem Freundschaftsdienst. Denn der Grundstein für das Unternehmen wurde an dem Tag gelegt, an dem der Firmengründer René Van Raemdonck zusammen mit einer Hochschul-Forschungsgruppe den Entwurf eines innovativen Hebesystems für seinen auf einen Rollstuhl angewiesenen Freund und dessen Ehefrau ausarbeitete.

Auch wenn Handi-Move sich mittlerweile zu einem Unternehmen mit Niederlassungen auf der ganzen Welt entwickelt hat, hat sich unser Hauptziel nicht verändert: Für Rollstuhlfahrer und Pflegepersonal innovative Mobilitäts- und Hebehilfen zu entwickeln, die deren Bedürfnissen, Wünschen und spezifischen Anforderungen gerecht werden.

Dabei hilft uns das große Potenzial, das in unserer weltweiten Präsenz steckt. Täglich entwickeln unsere Fachmitarbeiter in Zusammenarbeit mit Betreuern, Ärzten und Therapeuten Lösungen, die Benutzern die größtmögliche Bewegungsfreiheit und Betreuern die kleinstmögliche körperliche Belastung sichern. Der Erfahrungsaustausch innerhalb unseres globalen Netzwerks führt zu einem ungewöhnlich großen Know-how, das täglich weiter wächst.

  • 4 Dez

    Barrierefreie Toiletten im öffentlichen Raum

    Die Deckenlifter von Handi-Move sind bereits an einigen Standorten in öffentliche Toiletten eingebaut. Das ist ein weiterer Schritt, um barrierefreie Toiletten für Menschen mit Behinderung noch besser nutzbar zu machen.

    Weiter...
  • 3 Dez

    Hippotherapie der Kinderhilfe setzt Hebelift ein

    Da steckt ganz viel ehrenamtliche Arbeit drin und wenn wir sehen, wie glücklich die Kinder auf den Tieren sind, würden wir am liebsten noch ein Pferd dazu stellen, statt „nur“ einen Lifter. Therapiepferde ausbilden können wir allerdings nicht so gut, wie Hebelifter herstellen.

    Weiter...
  • 16 Okt

    Neue Förderung für barrierefreien Wohnraum in Sachsen

    Zuschüsse in Höhe von bis zu 80% der förderfähigen Kosten (max. 8.000 bzw. 20.000 €) gibt es seit Juli dieses Jahres für Bau- und Umbaumaßnahmen in Sachsen, die dazu dienen, Wohnraum an die Belange von Menschen mit Mobilitätseinschränkung anzupassen. In besonderen Härtefällen kann der Eigenanteil zusätzlich übernommen werden. Ziel dieser Förderung ist es, dass die Menschen in ihrem bekannten Wohn- und Sozialumfeld verbleiben können.

    Weiter...
  • 21 Aug

    REHACARE 2017

    Handi-Move Deutschland finden Sie auf der REHACARE 2017 in Halle 6 auf Stand A 04.

    Weiter...

www.handimove.com