Mit dem Hebebügel bin ich zu Hause sehr mobil

Jeroen Fokke, Amsterdam/Niederlände, 2012

JF.jpg

Der 40-jährige Jeroen Fokke aus Amsterdam leidet bereits seit mehr als zehn Jahren an Multiple Sklerose (MS). Dank des Deckenlifters mit dem „Surehands“-Hebebügel von Handi-Move, der von Tiltechniek in seiner Wohnung installiert wurde, kann Jeroen selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen. „Mit dem Hebebügel bin ich zu Hause sehr mobil“, sagt Jeroen. „Auch meine Eltern sind von dieser Lösung begeistert.“

Für Jeroen Fokke, einen ehemaligen Tischler, der wegen MS im elektrischen Rollstuhl sitzt, hat Handi-Move einen speziellen Hebebügel mit Beinbändern aus weichem Stoff entwickelt. „Damit gelange ich auf bequeme Weise selbstständig von meinem Rollstuhl ins Bett, auf die Toilette und in die Badewanne. Die beiden Hände, die mich an der Seite fassen, geben mir ein sicheres Gefühl. Bei meinem intensiven Gebrauch des Deckenlifters ist das auch nötig. Ich habe ein besonderes Deckenliftersystem im Schlafzimmer und im Badezimmer“, sagt Jeroen. Für die in seiner Wohnung stattfindende Physiotherapie wird Jeroen mit dem Deckenlifter auf eine Matratze auf dem Fußboden gelegt. Der Hebelifter ist also auch für weitere Zwecke einsetzbar.

„Meine Eltern und die Mitarbeiter vom häuslichen Pflegedienst sind mir eine große Hilfe, aber abends bin ich manchmal allein zu Hause. Der Vorteil des „Surehands“-Hebebügels ist, dass ich ihn selbst mühelos anbringen kann. Ich benutze das System mehrere Male pro Tag. Es muss also verlässlich sein. Mit dem Hebebügel bin ich zu Hause sehr mobil geworden. Ich bin sehr glücklich über diese Lösung. Ein Leben ohne den Deckenlifter könnte ich mir nicht mehr vorstellen“, meint Jeroen Fokke.

Alle Zeugnisse

weitere Infos?

Regionale Vertragspartner

sehen Sie unsere Videos

Video

Handi-Move Katalog

Herunterladen

www.handimove.com