Einhängevorrichtungen / Kombi-Einhängevorrichtung

Kombi-Einhängevorrichtung

  • Vierpunkt-Aufhängung
  • Bequemerer Sitz durch breiter angebrachte Aufhängepunkte
  • Ausreichend Freiraum für den Kopf
  • Aus Edelstahl gefertigt Fixierung an den Ringösen mittels Einhängehaken
  • Einfach auszuwechseln, z.B. gegen einen Hebebügel
  • Einfache Verwendung mit Digitalwaage

das Video ansehen

Wechseln Handi-Move Hebebügel - Einhängevorrichtung

Wechseln Handi-Move Hebebügel - Einhängevorrichtung

Einhängevorrichtungen

Die Handi-Move Hebesysteme lassen sich mit verschiedenen Typen von Einhängevorrichtungen kombinieren, an denen die Schlaufen der Hebetücher bzw. Hebebügel befestigt werden. Die Einhängevorrichtungen sind so konstruiert, dass die Schlaufen des Hebetuchs sich schnell und sicher ein- und aushängen lassen. Für das Pflegepersonal bedeutet dies eine spürbare Kraft- und Zeiteinsparung.

Bei den Einhängevorrichtungen wird zwischen Zwei- und Vierpunkt-Aufhängung unterschieden. Die Zweipunkt-Aufhängung wird häufig mit einem Hygiene- und Bad-Hebetuch oder dem Badesitz verwendet. Die Vierpunkt-Aufhängung wird dagegen oft mit einem Standard-Hebetuch genutzt. Der Vorteil der Vierpunkt-Aufhängung ist die bessere Druckverteilung, zudem sorgen die größeren Abstände zwischen den Schulter- und Beinschlaufen für mehr Komfort.

In allen Fällen bildet die gebogene Form der Handi-Move Einhängevorrichtungen einen Sicherheitsraum um den Kopf des Benutzers. Da die Sicht nicht behindert wird, können Handlungen des Betreuers verfolgt werden.

Einhängevorrichtungen

www.handimove.com